Back to All Events

Durch den "Wilden Osten" ins Oderbruch (AUSGEBUCHT!)

  • 2 Letschiner Straße Gusow-Platkow, BB, 15306 Deutschland (map)

Der Sommer ist da und mit ihm die Sehnsucht nach Wäldern, Seen und lieben neuen Bekanntschaften!

Radelt mit mir durch die hügelige Märkische Schweiz (der Name hat durchaus seine Berechtigung ;) bis ins flache weite Oderbruch. Ab dem Startpunkt Müncheberg folgen wir einem idyllischen Radweg entlang der Kleinbahnstrecke, an der mit etwas Glück vielleicht auch die historische Kleinbahn an uns vorbeizuckelt. Die Bahn bringt die Gäste schon seit über 100 Jahren in den Kneipp-Kurort Buckow, auch „Perle der Märkischen Schweiz” genannt.

Rund um Buckow präsentiert sich der Naturpark wie eine verträumte Bilderbuchlandschaft. Das lebendige kleine Flüsschen Stöbber schlängelt sich hier durch ein wildromantisches, der Natur gänzlich überlassenes Flusstal. Die sanften Hügel, die typischen Kehlen und Schluchten machten die Gegend schon im 18.Jahrhundert zu einem beliebten Ausflugsort der Großstädter. Der Große Tornowsee, ein eiszeitlicher Gletschersee, gilt in Berliner Kreisen noch als Geheimtipp. An seinem von Bäumen umgebenen Ufer machen wir Rast und können vielleicht baden. Hier ist man fernab dudelnder Musik, lauten Bauchplatschern und ellenlangen Handtuch-Riegen. Wir genießen noch eine Weile die naturbelassenen Mischwälder des Stobbertals bis wir hinter Wulkow die Felder des Oderbruchs erreichen.

Nun ist es nicht mehr weit bis zum Tagesziel Hof Platkow im gleichnamigen Ort. Hier erwartet man uns bereits beim 2 jährigen Hofjubiläum. Die stolzen Hofbesitzer Susan und David haben Berlin den Rücken gekehrt und sich ein Haus im Oderbruch gekauft. All Ihre Erlebnisse verarbeiten sie auf ihrer sehr lesenswerten Website, die Baublog, Gartenblog, Selbstversorgerblog, Bautagebuch und Zeitzeugnis ihres gemeinsamen Brandenburg Abenteuers ist. Hier auf dem Hof lassen wir den Tourentag mit den Beiden frisch-gebackenen Brandenburger “Landratten”ausklingen, liegen im Gras, streicheln das unterhaltsame “Mechelner” Federvieh, philosophieren natürlich über Brandenburg und schmeißen unser Lieblingsessen auf den Grill. Heim geht es nach Lust und Laune. Der Regionalzug fährt im 4 km entfernten Seelow-Gusow stündlich nach Berlin.

Abfahrt S Ostkreuz mit dem RB26 nach Müncheberg 

Rückfahrt  Bhf Seelow-Gusow mit dem RE26 nach S Ostkreuz

Streckenlänge 32 km ( Level: mittel) - wir verbringen den Nachmittag/Abend auf Hof Platkow

Welches Fahrrad eignet sich nicht für Rennräder geeigent (unbefestigte Wege im Stobbetal)

Mitbringsel: Grillgut & Durstlöscher fürs Hoffest

Plätze 5 (für diese Tour gibt es leider keine freien Plätze mehr…)

Diese Tour ist perfekt für:

Landratten - Grillmeister- Urwaldmenschen - Romantiker -

Ja, ich möchte mitkommen!

Name *
Name